Ziemer Opthalmic Systems AG

Z-KATARAKT

Machine Learning-Algorithmen, Niedrigenergie-Konzept und nahtlose Workflow-Integration für laserassistierte Kataraktoperationen mit exzellenten Ergebnissen. 

Die Z-KATARAKT-Applikation verwendet die intraoperative OCT-Bildgebung und Machine Learning-Algorithmen für die automatische Kantendetektion und Platzierung von Schnitten. Die Applikation ermöglicht eine Eröffnung der Linsenkapsel mit ausserordentlich glatten Kapsulotomierändern und eine hocheffiziente Fragmentierung der Linse. Bei Clear Corneal-Inzisionen bietet sie zudem die Möglichkeit, den Astigmatismus im Zuge der Kataraktoperation durch das Setzen von bogenförmigen Entlastungsinzisionen (arkuate Inzisionen) zu korrigieren.

Vorteile auf einen Blick:

  • Automatische Kantendetektion und Platzierung von Schnitten
  • Kapsulotomien mit ausserordentlich glatten Schnittkanten
  • Äusserst effiziente Fragmentierung der Linse
  • Optimierte Phakozeit und Einsatz von weniger Energie
  • Kein intraoperatives Umlagern der Patientin/des Patienten erforderlich
  • CE-Kennzeichnung für pädiatrische Kataraktchirurgie
  • FEMTO Niedrigenergie-Konzept 

Z-KATARAKT - Kataraktchirurgie ohne Skalpell

Was macht Ziemer so besonders?

Ziemer ist ein Pionier auf dem Gebiet von Niedrigenergie-Femtosekundenlaser-Behandlungen. Das Niedrigenergie-Konzept von Ziemer zeichnet sich durch maximale Präzision, gewebeschonende Behandlungen, minimale Nebenwirkungen, weniger Entzündungsreaktionen und eine schnelle Wiedererlangung des Sehvermögens aus. 

 

Faster Nucleotomy with the FEMTO LDV Z8

Fragmentierung der Linse

  • Zwei Fragmentierungsmuster: Pizza- oder Spinnwebmuster für einen patientenindividuellen Behandlungsansatz
  • Nach erfolgter Kernfragmentierung können die Linsenfragmente mühelos und effizient unter minimaler Belastung der Linienkapsel entfernt werden, sodass das Verfahren besonders schonend ist
  • Die schnelle und einfache Zerkleinerung der Linse und Emulsifikation der Fragmente optimiert die Phakozeit und reduziert den Energieeintrag 

Kapsulotomie

  • Die laserassistierte Kataraktchirurgie ermöglicht hochpräzise, kreisrund geschnittene und korrekt dimensionierte Kapsulotomien
  • Die intraoperative OCT-Bildgebung ermöglicht eine automatische oder manuelle intraoperative Zentrierung der Kapsulotomie auf die für die Implantation der IOL ausschlaggebende anatomische Struktur
  • Eine korrekt dimensionierte und zentrierte Kapsulotomie gewährleistet eine 360° Kapsel-IOL-Überlappung und reduziert das Risiko für eine optische Dezentrierung der kapselsackimplantierten IOL

 

Clear Corneal Inzisionen (CCI)

  • Bestimmen Sie die gewünschte Grösse, Geometrie und Position jeder Inzision in Abhängigkeit von der gewählten IOL
  • Die präzisen Schnitte und die optimale, auf der intraoperativen OCT basierende Positionierung am Limbus gewährleisten eine stabile vordere Augenkammer
  • Die mit dem FEMTO Z8 gesetzten Clear Corneal Inzisionen sind stabiler, selbstabdichtend und reproduzierbar 

     

     

Arkuate Inzisionen

  • Die intraoperative OCT-Bildgebung ermöglicht kontrollierte Entlastungsschnitte, deren Tiefe, Winkelposition, genaue Bogenlänge, optische Zone und Krümmungsverlauf präzise berechnet sind
  • Software-gesteuerte refraktive Inzisionen zur Astigmatismus-Korrektur gewährleisten besser reproduzierbare und vorhersagbare refraktive Ergebnisse
  • Das Setzen von arkuaten Inzisionen mit dem FEMTO Z8 schont das Hornhautepithel und ist damit weniger belastend für die Patientin/den Patienten 
Arcuate incisions with the FEMTO Z8

Mehr Applikationen

Videos

Videos

Faster Nucleotomy with the FEMTO LDV Z8

Videos

Arcuate incisions with the FEMTO Z8

Prof. Rupert Menapace

Einleger und Beilagen

Haben Sie Fragen?

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Ziemer oder kontaktieren Sie Ihren Distributor vor Ort.

Kontaktieren Sie uns